Netzwerk für Toleranz und Integration

Das Netzwerk für Toleranz und Integration wurde im Jahr 2000 gegründet und ist damit eines der ältesten zivilgesellschaftlichen Netzwerke in Brandenburg. Wir sind ein bürgerschaftlich orientiertes kreisweites Netzwerk und offen für Einzelpersonen, Gruppen, Organisationen und Institutionen, die sich für ein demokratisches und solidarisches Miteinander einsetzen (wollen). Wir engagieren uns für eine vielfältige, friedvolle und umweltbewusste Gesellschaft, setzen uns entschieden gegen Rassismus, Rechtsextremismus und jede Form von Gewalt, fördern und fordern inklusive und integrative Prozesse, bearbeiten diese Themen selbstkritisch und entwickeln die Perspektiven des Netzwerks stetig weiter.

  • Fortbildungen für haupt- und ehrenamtliche Integrationsakteur:innen
  • Integrationsfachtag MOL
  • Netzwerktreffen für Zivilgesellschaft/Politik/Verwaltung
  • Beratung zu ehrenamtliches Engagement im Landkreis
  • Beratung zu Fördermitteln für zivilgesellschaftliche Projekte/Angebote
  • Beratung zu Angeboten und Ansprechpartner:innen zu den Themen: Flucht und Migration, Integration, Inklusion, Rechtsexremismus(prävention), Antidiskriminierung, Gender
  • Unterstützung bei lokaler Vernetzungsarbeit