header 2016

 

Das NTI - ein starkes Bündnis für Märkisch-Oderland!

Wer sind Wir ?

Das NTI - ein starkes Bündnis für Märkisch-Oderland! Das NTI wurde im Jahr 2000 gegründet und stellt ein bürgerschaftlich orientiertes kreisweites Netzwerk mit mehr als 50 Mitgliedern aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen dar. Träger des NTI ist der Kreis Kinder und Jugendring e.V. MOL e.V.. Vereine, Verbände, Bürgerinitiativen, Parteien, Schulen, Verwaltung, Polizei und Privatpersonen arbeiten und handeln gemeinsam. Das Netzwerk ist offen für alle, die sich bürger- und zivilgesellschaftlich im Landkreis Märkisch-Oderland engagieren möchten.

Was wollen Wir ?

Die besondere Stärke des NTI ergibt sich aus seiner koordinierten Vernetzung und daraus resultierender zeitnaher Aktionsfähigkeit. Die Auseinandersetzung mit vielschichtigen Themen, wie Integration, Migration, Rassismus, Antisemitismus, Gewalt, Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit, interkulturelle Gesellschaft, Wertevermittlung, Handlungskonzepte, Perspektiven und Demokratie in Ganzheit stehen auf der Tagesordnung. Die Entwicklung von Perspektiven mit und für junge Menschen in den strukturschwachen Regionen des Landkreises ist genauso Anliegen, wie die Vermittlung gesellschaftlicher Werte unserer demokratisch verfassten Gesellschaft. Dabei wollen die Mitglieder extreme Tendenzen jeder Art und Gewaltbereitschaft abbauen und das Erleben von Integration als beiderseitige Chance befördern. Integrationsfachtage zu Themen der demokratischen Weiterentwicklung im Landkreis gehören zum Spektrum der Arbeit. Diese Ergebnisse tragen, neben der kontinuierlichen Netzwerkarbeit dazu bei, Zielstellungen wie Abbau von Vorurteilen gegenüber Minderheiten, Migrantinnen und Migranten, sozial Schwachen oder Menschen mit Behinderungen umzusetzen.

Wie arbeiten Wir ?

Das NTI trifft sich vier Mal jährlich zu einer gemeinsamen Sitzung und arbeitet mit einer hauptamtlichen Koordination. Weiterhin werden die Interessen des NTI durch einen durch die Mitglieder bestätigten Beirat vertreten. Dieser setzt sich aus mindestens 5 Personen zusammen. Die Koordinatorin des Netzwerkes ist automatisch Mitglied des Beirates. Der Beirat ist ein dauerhaft bestehendes Gremium. Dieser trifft die Themenauswahl der viermal jährlich festgelegten Zusammenkünfte nach Dringlichkeit und verständigt sich zwischenzeitlich über aktuelle Handlungsnotwendigkeiten. Der Beirat ist das politische Sprachrohr des NTI und nimmt die Außenvertretung war. Er nimmt im Namen des NTI den Interessenausgleich unter Wahrung der Interna der Mitglieder war. Zur Entscheidungsfindung muss die Mehrheit der Beiratsmitglieder anwesend sein. Das Netzwerk wird durch den Beirat über seine Arbeit informiert. Zu fachspezifischen Themen und Veranstaltungen werden Arbeitsgruppen gebildet. Inzwischen haben sich im NTI eine Vielzahl qualitativer Verknüpfungen ergeben, die für alle Themen der demokratischen Zivilgesellschaft zu jeder Zeit kompetente Partnerinnen und Partner bereithalten.

Seelow, den 27. Januar 2011

Zugehörige Dateien:

Willenserklärung des Kreistages des Landkreises Märkisch-Oderland vom 6. Juni 2001 (PDF, 26 kb)

Broschüre des NTI (PDF, 54 MB)