header 2016

 

FES Mitte Studie
Gespaltene Mitte - Feindselige Zustände

Sind rechtsextreme Orientierungen wieder angestiegen? Wie weit reichen sie in die Mitte der Gesellschaft? Richtet sich Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit vor allem gegen Asylsuchende oder auch gegen andere (schwache) Gruppen? Wird die Gesellschaft von Demokratiezweifeln gespalten? Antworten gibt die aktuelle »Mitte-Studie«

 

 

Die neue Mitte-Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung erscheint in einer politisch aufgeheizten Zeit: Wahlerfolge von Rechtspopulisten, fremden- und muslimfeindliche Aufmärsche, Gewalt gegen Flüchtlinge, offener Hass und Pöbeleien gegen Politiker und Journalisten sowie dazu eine sehr konkrete Bedrohung durch islamistischen Terror. All diese Erscheinungen sind keineswegs auf Deutschland beschränkt, sondern ein europaweites, sogar transatlantisches Phänomen.

Zur Studie bitte hier.