header 2016

 

Aufruf des Alternativen Jugendprojekts 1260 e.V.:

An diesem Samstag, 11.6.16 um 13 Uhr am S-Bahnhof Strausberg Stadt findet der Marsch für Menschlichkeit statt. Um als zivilgesellschaftliche Akteure sichtbarer zu werden, schicken wir euch hier einen eigenen Aufruf (der bisherige ist von den Parteien). Wir freuen uns, wenn ihr den Aufruf unterstützt/ mit unterschreibt.

 

 

Solidarisches Strausberg - für Menschlichkeit und Miteinander

Rassismus ist Alltag - auch in Brandenburg. Durch immer mehr Anschläge auf Heime, Angriffe auf Menschen und Hetze im Internet rückt er auch in die breitere Öffentlichkeit. Rassistische Hetze hat sich auch in Strausberg aus den guten Stuben in die Öffentlichkeit getraut und zeigt sich z.B. in denBraMM-Demonstrationen. Neben Gleichgültigkeit, stiller Zustimmung und Beifall zeigt sich aber noch etwas anderes – Gegenwehr: Schüler_innen und Parteien beteiligten sich an Gegendemonstrationen, Geflüchtete organisieren sich und kämpfen für bessere Umstände, Menschen unterstützen Geflüchtete mit Sachspenden und Jugendvereine organisieren praktische Workshops mit Geflüchteten.

Auch in Parteien gibt es Positionen, die Rassismus schüren, in Gesetzen verankern und in Kauf nehmen, dass Menschen ausgebeutet werden oder bei dem Versuch sterben, ihren Lebensbedingungen zu entfliehen. Auch hier muss Menschlichkeit und das Recht auf ein gutes Leben für alle erstritten werden. Alle die es damit ernst meinen und solidarisches Handeln in ihrem Umfeld, auf der Arbeit, in Parteien oder auf der Straße stark machen, müssen dies gemeinsam tun. Das heisst auch, an uns selbst und Bündnisparter_innen Kritik zu üben und demokratische Inhalte stark zu machen.

Wir rufen gemeinsam dazu auf, sich am 11.06.16 gegen Rassismus und für eine solidarische Gesellschaft einzusetzen. Das heißt für Strausberg z.B. dass Geflüchtete in Wohnungen leben können und Zugang zu Bildung und Kultur haben.
Lasst uns zusammen streiten und füreinander und eine bessere Welt kämpfen!


Samstag, 11.06.2016 um 13 Uhr

S-Bahnhof Strausberg Stadt