header 2016

 

Fortbildung "Und die ganzen Geschichten sind immer mit dabei" - Hilfestellung im Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen

Immer mehr Flüchtlinge suchen bei uns Unterstützung, Hilfe und Sicherheit für einen Neuanfang. Fast alle von ihnen flüchten aus schwierigen und bedrohlichen Situationen. Die traumatischen Erfahrungen aus dem Heimatland und während der Flucht machen den Alltag und die Herausforderungen hier noch schwieriger.

Die Fortbildung richtet sich an ehrenamtlich Mitarbeitende in der Flüchtlingshilfe. Zunächst wird die praktische Tätigkeit der Traumaberatung im Landkreis MOL vorgestellt. Darüber hinaus möchte die Fortbildung eine klare Vorstellung von den Mechanismen von Traumatisierung vermitteln. Einfache Übungen bieten anwendbare Methoden der Ressourcenstärkung, zur Spannungsregulation und Reorientierung. Es gibt praktische Hilfe zu konkreten Fragen.

Herausforderung Trauma - einige Fragen:

  • Was passiert bei einer Traumatisierung?
  • Welchen Effekt hat das auf den weiteren Alltag in einer "sicheren Situation"?
  • Soll ich (als Ehrenamtlich/e) Fragen über das Geschehene stellen?
  • Was kann ich tun um die Situation zu entspannen?
  • Was tun, wenn die schlimmen Geschichten auch mir zuviel werden?

Referentinnen: Lily Besilly, Therapeutin Psychotherapie HPG und Judith Moser, Sozialpädagogin/Gestalttherapeutin

Termine: 05./12.11. und 02.12.15 von 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr
Ort: Schloss Trebnitz, Bildungs- und Begegnungszentrum e.V., Platz der Jugend 6, 15374 Müncheberg OT Trebnitz

 

Anmeldungen bis zum 30.10.2015 an:
Kreis- Kinder und Jugendring MOL e.V., E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 03346/2015870, Fax: 3346/2015899

 

Für Nachfragen steht Ihnen Kerstin Dickhoff unter 03346/2015871 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne zur Verfügung.